Kompetenzzentrum Immunonkologie

Ärztliche und wissenschaftliche Leitung:

Prof. Dr. med. Gabriele Pecher

 

Kompetenzzentrum Immunonkologie

Sie befinden sich hier:

Das Kompetenzzentrum Immunonkologie besteht aus der Forschungsgruppe Molekulare Gen- und Immuntherapie und einer ambulanten Spezialsprechstunde Immunonkologie; Patienten, die im Rahmen ihrer Erkrankung eine stationäre Immuntherapie erhalten, werden auf den Stationen der Klinik m. S. Hämatologie, Onkologie und Tumorimmunologie, CCM betreut. Die Patienten können an klinischen Studien teilnehmen und es erfolgt ein immunologisches Monitoring der Erkrankung.

 

Sprechstunde Immunonkologie

In dieser Spezialsprechstunde erhalten Patientinnen und Patienten, die eine Immuntherapie (z.B. Antikörper, Checkpoint-Inhibitor-Therapie, CAR-Immunzelltherapie) bekommen, eine spezialisierte Beratung. Die Sprechstunde fungiert außerdem als unabhängige Zweitmeinungsstelle zur immunonkologischen Therapieplanung für Patienten mit hämatologischen und onkologischen Erkrankungen. Es erfolgt die Betreuung von Patientinnen und Patienten, die in klinische Immuntherapiestudien eingeschlossen sind.

Anmeldung und Sprechzeiten: s. Kontakt & Anfahrt

 

Forschungsgruppe Molekulare Gen- und Immuntherapie

Wir entwickeln targetspezifische personalisierte Immuntherapeutika mit dem Ziel der zeitnahen Umsetzung in die klinische Anwendung für Patienten mit hämatologischen und onkologischen Erkrankungen. Gegenwärtiger Schwerpunkt ist die Immuntherapie unter Verwendung von chimären Antigenrezeptoren (CAR).

s. Forschung

Forschungsdatenbank

Für mehr Details nutzen Sie bitte auch die Forschungsdatenbank der Charité.