Die Medizinische Klinik mit Schwerpunkt Onkologie und Hämatologie

Die Medizinische Klinik mit Schwerpunkt Onkologie und Hämatologie konzentriert sich vorwiegend auf die medikamentöse Behandlung und Diagnostik von Patientinnen und Patienten mit soliden Tumoren und hämatologischen Erkrankungen. Das therapeutische Methodenspektrum umfaßt dabei die Chemotherapie, die Immuntherapie, die autologe Stammzelltransplantation sowie in Kooperation mit unseren Partnerkliniken im CC14, im Öffnet externen Link im aktuellen FensterCCCC und in der Charité die Strahlentherapie und moderne lokale Verfahren, zum Beispiel im Rahmen der Schmerztherapie. Wichtigstes diagnostisches und therapeutisches Instrument sind dabei nach wie vor das gesprochene Wort zwischen Patient und Arzt.

Schwerpunkte unserer Klinik

 

Neben der vollstationären Versorgung bietet die Klinik auch die Möglichkeit der Behandlung auf einer Tagesstation und in einer ambulanten Therapieeinheit mit Tumorspezialambulanzen an.

Um eine optimierte individuelle Patientenbetreuung zu garantieren, bieten wir für alle Patientinnen und Patienten in unserer Klinik engste Zusammenarbeit zwischen der ambulanten Therapieeinheit mit ihren spezialisierten Tumorambulanzen, der onkologischen Tagesklinik und der hämato-onkologischen vollstationären Versorgung.
Wir bemühen uns um ein herzliches und einfühlsames Gesprächs- und Behandlungsklima.

Die Klinik ist Mitglied des Centrums für Tumormedizin (CC14), des Charité Comprehensive Cancer Centres (CCCC) sowie der verscheidenen Organtumorzentren der Charité.

24-Stunden-Hotline

für Ärzte (Aufnahmehotline)

t: +49 30 450 513 000